Lesen Hören Sehen

Cats & Dogs 3: Pfoten vereint!

Libelle · 01.07.2021

© Warner Bros. Entertainment Inc.

© Warner Bros. Entertainment Inc.

In der Fortsetzung der lange bekannten Tiersaga sabotiert ein hinterhältiger Kakadu den brüchigen Frieden zwischen Hunden und Katzen.

Vor fast 20 Jahren konnte man im Kino in „Cats & Dogs: Wie Hund und Katz“ erleben, wie der Menschen liebste Haustierarten sich einen turbulenten und actionreichen Agentenkrieg um die Vorherrschaft in puncto Beliebtheit bei den Zweibeinern lieferten. Rund zehn Jahre danach kam dann die späte Fortsetzung „Cats & Dogs: Die Rache der Kitty Kahlohr“ auf die Leinwände, die Teile der tierischen Ur-Besetzung in einen neuen Fall schlittern ließ. Bis zur dritten Episode hat es nun noch einmal so lange gedauert, Vorwissen über die beiden Vorgänger benötigt man aber nicht, um einzusteigen, weil die Verbindung zu diesen nur sehr lose ist. Seit einigen Jahren besteht nun ein Waffenstillstand zwischen den beiden einst rivalisierenden Spezies und selbst geheimdienstlich arbeitet man mittlerweile zusammen. Die unerfahrenen Helden sind diesmal Agentenkatze Gwen und Spionagehund Roger, die im Handlungsverlauf einem hinterhältigen Kakadu namens Pablo auf die Schliche kommen. Der will mit Hilfe von hochfrequenten Tönen den brüchigen Frieden sabotieren, um eigene Pläne zu verwirklichen.

Cats & Dogs 3: Pfoten vereint!

Kinostart: 24.6.2021

Ab 6 Jahren

Regie: Sean McNamara I Mit: Sarah Giles, Johnny Murphy, Callum Seagram Airlie u. v. a. I FSK-Freigabe: ab 6 Jahren I Libelle-Einschätzung: ab 7 Jahren

Tags: Filme

Kategorien: Lesen Hören Sehen