Freizeit erleben

Akki: Das neue Halbjahresprogramm ist da!

Libelle · 23.03.2022

© Frederick Kiefer

© Frederick Kiefer

Mit seinem programmatischen Dreischritt „Aktion“ – „Kultur“ – „mit Kindern“ ist das Akki auch über die Stadtgrenzen hinaus bekannt für seine innovativen Ansätze, Kultur mit Aktion zu verbinden.

In offenen Ateliers, Werkstätten und Studios, erarbeiten Kinder mit Künstler:innen gemeinsam künstlerische und kreative Produkte. Der benachbarte „Skulpturengarten im Südpark“ zeugt von dieser Produktivität der Zusammenarbeit und der Intensität der Erfahrung.

Programm für das erste Halbjahr

Jetzt hat das Akki sein Halbjahresprogramm veröffentlicht. Los geht es schon an diesem Wochenende mit der offenen Bühne für Kinder- und Jugendkultur. Die Akki-Halle wird zur Bühne und zum Austauschort für alle Sechs- bis 16-Jährigen, die im Bereich der Kinder- und Jugendkultur derzeit in Düsseldorf aktiv sind. Tanzstücke, Theaterszene, Gesang und Live-Musik, Akrobatik- und Zirkusnummern oder selbst gedrehte Videos. Wer etwas aufführen möchte musste sich bis Mitte Februar anmelden aber vorbeikommen und zuschauen kann an diesem und am kommenden Wochenende jede:r.

Osterferien im Akki

Freie Plätze gibt es auch noch im Osterferienprogramm. Wenn im Tanzlabor alles in Bewegung kommt ergibt sich ein Spiel, das scheinbar niemals enden will. Tänzer*innen erforschen mit den Kindern die Frage, wie es weitergeht, wenn man eben nicht aufhört, sondern einfach immer weitermacht – move on! Ein Angebot in der zweiten Feirenwoche für alle Kinder von sieben bis zwölf Jahren.

Akki-Reporter wieder unterwegs

Und schon mal zum Vormerken im Mai geht es direkt weiter mit dem anspruchsvollen Programm. Im Game-Lab wird die im letzten Jahr begonnene virtuelle Stadt weiter gebaut und ab Mitte Mai können sich alle Nachwuchsreporter:innen beim Akki melden. Denn nach einer Auftaktveranstaltung soll sich ein neues Team von Reporter:innen finden und fit machen für zukünftige Einsätze. Interviewtraining, Moderations-Übungen und Kamera-Tests gehören genauso dazu wie die Recherche und redaktionelles Arbeiten. Um so bald wie möglich auch die ersten Reportagen zu produzieren.

Verwunschene Tümpelwelten

Für alle jungen Künstler:innen ab sieben Jahren gibt es Ende Mai ein Kunstprojekt bei dem das Gewässer hinter dem Akki-Haus in einen mystischen Tümpel verwandelt wird. In vier Ateliers werden aus Naturmaterialien und recycelten Fundstücken unter anderem Matschmonster zum Leben erweckt und ein Dickicht wachsen gelassen. So entstehen von der Natur und dem Leben am und im Wasser inspirierte Objekte, die als Blickfang am „Tümpel“ verbleiben. Den Abschluß bildet dann eine offene Familien-Kunst-Aktion am Samstagnachmittag.

Akki

Siegburger Straße 25, 40591 Düsseldorf, Tel. 0211.788 55 33

Alles weitere zum Programm und die Möglichkeit die Kinder anzumelden, findest du auf der Website des Akki:
www.akki-ev.de/events

Tags: Ferien , Freizeit , Kultur

Kategorien: Stadtleben , Freizeit erleben , Kultur