Gelassen erziehen

Neuer Podcast: Einbiszwei

Juliane Faller · 29.03.2022

© Stefan Frohloff

© Stefan Frohloff

Der neue Podcast befasst sich mit sexueller Gewalt an Kindern. In jeder Folge kommen Expert:innen aus anderen Fachbereichen zu dem Thema zu Wort.

Seit Dezember erscheint der neue Podcast „einbiszwei“, der sich mit sexueller Gewalt an Kindern befasst. Einbiszwei, weil es statistisch gesehen in jeder Schulklasse in Deutschland ein bis zwei Kinder gibt, die sexueller Gewalt ausgesetzt sind. Auf unterschiedlichsten Ebenen nähert sich der Podcast dem Thema, das für viele ganz fremd, für viel zu viele aber leider sehr vertraut ist.

Expert:innen kommen zu Wort

ARD-Reporterin und Grimmepreisträgerin Nadia Kailouli führt als Moderatorin durch den Podcast und spricht mit Gästen aus ganz unterschiedlichen Bereichen, wie Kinderschutzexpert:innen, Ärzt:innen, Betroffene, Polizist:innen, Politiker:innen, Journalist:innen oder Erziehungsprofis.

Ursache und Wirkung

Kailouli fragt nach, was passieren kann, wenn freizügige Privatfotos ins Netz gelangen, welche Verletzungen die Leiterin einer Kinderschutzambulanz sieht, wie ein Fahnder im Internet sogenannter Kinderpornographie hinterherspürt, wieso gerade in Familien so häufig Missbrauch passiert und warum sexuelle Belästigung von Frauen endlich strafbar werden sollte.  

 

Einbiszwei

Der Podcast dauert 30 bis 50 Minuten und erscheint immer freitags. Einbiszwei ist ein Angebot des Unabhängigen Beauftragten für Fragen sexuellen Kindesmissbrauchs (UBSKM) und des Bundesfamilienministeriums (BMFSFJ).

Reinhören über spotify.com, podcasts.apple.com, deezer.page.link

Tags: Lesen Hören Sehen , Podcast , Ratgeber

Kategorien: Gelassen erziehen , Lesen Hören Sehen , Gesunde Familie